Willkommen bei BURNING OUT – Eure Motorrad-Zeitung

Gebrauchte Motorräder: kennen und überprüfen

Die goldenen Regeln des sicheren Einkaufens

Ein Motorrad ist teuer im Neukauf und verliert im ersten Jahr fast 25% seines Wertes: ein unaufhaltsames Argument für die Entscheidung, ein gebrauchtes Motorrad zu kaufen.

Kleinanzeige von Privatperson zu Privatperson, Modell bei einem Händler gesehen, das Fahrrad gibt Ihnen seinen Lenker. Du bist überzeugt: Das ist derjenige, den du brauchst! Ja, ein Motorrad wird oft bei einem Crush gekauft! Wenn dies bei einem neuen Auto kein Problem ist, kann der Impuls gelegentlich katastrophal sein und das gute Geschäft kann gut für den Bruch sein. Einige Tipps, um nicht der Truthahn des Witzes zu sein und wirklich ein gutes Geschäft zu machen, das dauert…. ohne die möglichen Betrügereien im Internet zu vergessen.

Anfrageformular

Der erste Punkt ist zuerst, um Ihre Art von Motorrad und möglicherweise Ihr Modell zu wählen, um nicht auf einen guten Preis zu fallen. Motorradfahren ist eine Leidenschaft und Sie sollten Ihr Fahrrad mindestens mehrere Monate lang genießen. Lesen Sie, stellen Sie Fragen in den Foren, konsultieren Sie die Websites, die von Enthusiasten für dieses oder jenes Modell erstellt wurden, um die Vorteile, die Mängel…. zu entdecken, insbesondere die Mängel, die nach einer bestimmten Kilometerzahl auftreten (siehe Verzeichnis).

Überprüfen Sie, ob das Modell auch Ihren Erfahrungen entspricht. Natürlich mögen Sie die ZX-6R wirklich…. aber Sie haben gerade Ihre Lizenz bekommen und das ist nicht wirklich vernünftig…. ganz zu schweigen von den Preisen der Versicherung.

Konsultieren Sie den gebrauchten Teil des Modells, um zu wissen, zu welchem Preis Sie es je nach Jahrgang finden sollten.

Rufen Sie Ihre Versicherungsgesellschaft an, um herauszufinden, ob sie damit einverstanden ist, Sie für dieses Modell zu versichern und wenn ja, welchen Preis Sie zahlen werden. Es wäre eine Schande, so viel für die Versicherung zu bezahlen wie das Fahrrad…. und für Anfänger ist es möglich!

Kurz gesagt, informieren Sie sich vorab über das von Ihnen gewählte Herz.

Sind alle Motorräder im Gebrauchtfahrzeug gleich?

Weit gefehlt. Jedes Motorrad hat seine Geschichte, seine Probleme…. im Zusammenhang mit seiner normalen Abnutzung und seinen wiederkehrenden Defekten, aber auch mit der – guten und schlechten – Behandlung seines Besitzers. Einige Fahrräder sind eher misshandelt worden: Roadster und Sportmaschinen werden leichter Opfer von 400 Metern Entfernung, roten Zonen, Rädern und wütenden Verbrennungen als Basics oder Trails und noch mehr ein Brauch! So müssen Sie beim Kauf noch vorsichtiger sein. Zum Beispiel hat der Bandit bestimmte Punkte zu überprüfen.

Das Fahrrad steht vor dir.

Der erste wichtige Punkt wird immer sein, zu überprüfen, ob das Fahrrad beschädigt wurde oder nicht und dort, zögern Sie nicht, begleitet zu werden, auch bei einem Händler. Wir haben bereits gesehen, wie Händler Motorräder mit Anzeichen von Unfällen wiederverkaufen, ohne es zu melden. Auch wenn es sich oft um Einzelfälle oder unbeabsichtigte Fehler handelt, ist ein gesundes Motorrad eine zusätzliche Garantie für Ihre Sicherheit.

Der Kauf bei einem Händler hat einen großen Vorteil: Im Falle eines Problems können Sie sich leicht gegen den Verkäufer wenden. Denn selbst wenn das Gesetz Sie theoretisch auch im Falle eines Verkaufs von einer Person zur anderen schützt, werden Sie in Wirklichkeit, wenn Ihr Verkäufer nicht zahlungsfähig ist, ein gefährliches Motorrad ohne Regress und Ihre einzigen Augen zum Weinen bekommen: -(

Wenn er ein Biker ist, sprechen Sie mit dem Verkäufer über sein Fahrrad, seine Wartung, seine Art der Fahrt….. Dies wird es Ihnen ermöglichen, zu wissen, wie das Fahrrad behandelt wurde. Wenn es sich um eine aus erster Hand handelt, können Sie alles wissen und eine fundierte Entscheidung treffen.

Punkte, die Sie bei einem gebrauchten Motorrad überprüfen sollten

Checkliste zum Ausdrucken zur Überprüfung eines gebrauchten Motorrads

Ist das Fahrrad sauber? Es wird oft in einem Autohaus sein. Für eine Person ist es eine Möglichkeit, die Pflege durch den Eigentümer zu überprüfen.

Schwingarm Überprüfen Sie, ob kein Seitenspiel vorhanden ist.
Kabel und Leitungen Der Kupplungsgriff und der Schalthebel sollten leicht zurückkommen und nicht hart sein, also nutzen Sie diese Gelegenheit, um den Zustand der Kabel am Hebelausgang zu überprüfen.
Rahmen RoststellenGefalteter Zustand der Motorlagerungsteile
Rahmen Arbeiten am TankRostmarkierungen FarbspäneBeschädigte Farbe oder erneute Korrespondenz der Rahmennummer mit dem Fahrzeugschein!
Elektrische Schaltung Das Motorrad muss den Scheinwerfer voll halten, den gleichen Motor aus Der Start muss schnell und unkompliziert sein, kaltes MotorradPrüfen Sie alle Annehmlichkeiten und die korrekte Funktion der verschiedenen Positionen: Blinken, Hupe, BremslichtPrüfen Sie das Fehlen von Klebeband und anderen Stellen, die nicht original sind.
Zähler Überprüfen Sie die Übereinstimmung zwischen dem Zustand des Motorrads und dem angezeigten KilometerstandSuche nach Spuren der Demontage des ZählersPrüfen Sie das Wartungsbuch und die Art der Teile, die entsprechend dem Kilometerstand geändert wurdenPrüfen Sie das Fehlen von Nebel in den Zählern, der Feuchtigkeit mit elektrischen Problemen an der Taste bedeuten könnte.
Management Wenn das Motorrad auf dem Hauptständer steht und auf dem Hinterrad aufliegt, drehen Sie den Lenker von links nach rechts: Es darf keinen harten Punkt geben.
Auspuff Der Auspuff ist sehr korrosionsempfindlich und einige leben nicht länger als 20.000 km. Warnung, ein Originalauspuff kostet leicht 900 Euro! Kratzer, Vorhandensein von Stürzen? Überprüfen Sie auf Korrosion oder äußere Blasen, die auf zugrundeliegenden Rost prüfen, ob der Topf zugelassen ist (TP-SI-Schild vorhanden) Überprüfen Sie die Farbe des Auspuffauslasses: schwarz, die Vergärung ist zu reich, weiß ist zu schwach, braun, braun, es ist perfekt. Ist da noch Öl drin? Seien Sie vorsichtig, denn über ein Kraftstoffproblem hinaus kann es gleichbedeutend sein mit einem Motordichtungsproblem und einem gespülten Motor.
Gabel Überprüfen Sie das Tee und die Schläuche auf Spuren von Stößen Überprüfen Sie das Fehlen von Öl an den SpinnakerdichtungenLenker des Motorrads, Pumpe: Die Gabel muss eintauchen und sanft zurückkehren.
Bremsen Zustand der Scheiben (nicht zerkratzt oder ausgehöhlt) Zustand der Beläge (Verschleiß) Hub und Widerstand des BremshebelsBremsflüssigkeitsstand
Kotflügel Überprüfen Sie, ob kein geschmolzener Gummi vorhanden ist, was gleichbedeutend sein könnte mit Verbrennung und besonderer Nutzung des Motorrads.
Lenker Überprüfen Sie das Vorhandensein der Haltestellen, um zu wissen, ob es sich um eine alte Motorradschule mit den damit verbundenen Risiken handelt (hauptsächlich Trail und Basic).
Instrumente Montage des Zählers Feuchtigkeitsgehalt im Inneren des Zählers
Hebel Überprüfen Sie auf Kratzer, gleichbedeutend mit Stürzen.
Motor Spuren von Ölabstürzen an den Schraubengehäusen, um herauszufinden, ob der Motor nicht von einem wildRun the engine geöffnet und wieder zusammengebaut wurde: Es darf kein verdächtiges Geräusch vorhanden sein, noch darf es durch Anklicken vonOpportunly genutzt werden, um die Übereinstimmung zwischen der Nummer und dem Kfz-Kennzeichen zu überprüfen.
Reifen Typen, Verschleiß (es muss mindestens 1 mm Lauffläche vorhanden sein), mögliche Kerben Prüfen Sie, ob der Verschleiß gleichmäßig ist; unregelmäßiger Verschleiß kann zu einer Verformung der Gabel oder Schwinge führen.
Fußstütze und Fußstütze Bevelled? weist auf die Nutzung des Gleises und mögliche Risiken hin.
Räder Voileage? drehen Sie das Rad, um itShock Markierungen zu überprüfen, besonders auf FelgenCracks oder Oxidation von Felgen und Festziehen von Speichen für Trails: tippen Sie mit einem Schlüssel darauf, der Klang muss klar sein.
Aufhängungen Auf dem Fahrrad installiert, drücken Sie auf die Rückseite des Sattels, die Federung sollte sinken und sanft zurückkommen.
Übertragung Zustand der Zähne der KroneSpannung der Kette, harte Punkte durch Drehen des Rades für die Kardanringe, Überprüfung auf Ölleckage und Rissbildung während der Prüfung.

Formalitäten und Dokumente zum gelegentlichen Verkauf/Kauf

Verkäufer

  1. Reinigung des Fahrrads: Ein sauberes Fahrrad ist immer ansprechender (siehe Abschnitt Wartung und Reinigung),
  2. Stellen Sie eine Bescheinigung über die Nichteinlösung (kostenlos von der Präfektur und einen Monat lang auch online im Bereich Dienstleistungen gültig) und eine Verkaufsbescheinigung aus,
  3. Streichen, datieren und unterschreiben Sie das Registrierungsformular mit dem Vermerk “verkauft weiter”, sobald der Verkauf abgeschlossen ist,
  4. Grundlegende Hinweise: Überprüfen Sie die Kontaktdaten Ihres Kontakts (fragen Sie nach einer EDF- oder Telekom-Rechnung), präsentieren Sie das Motorrad nicht an seinem üblichen Parkplatz, lassen Sie sich während des Tests begleiten,
  5. Bevorzugen Sie einen Kassenscheck und überprüfen Sie dessen Gültigkeit, insbesondere durch einen Anruf in der Filiale (Achtung, nur an Werktagen, also nicht am Samstag!). Wenn es sich um eine einfache Überprüfung handelt, denken Sie daran, die ID-Nummer des Käufers aufzuschreiben.

Käufer

  1. Überprüfen Sie die Papiere des Motorrads: Datum der ersten Inbetriebnahme, 1., 2. oder 3. Hand und überprüfen Sie die Übereinstimmung des Zulassungsdokuments mit dem Motorrad (Übereinstimmung zwischen der Seriennummer der Karte und der Fahrgestellnummer). Sie können auch darum bitten, die Papiere des Verkäufers zu sehen, nur um sicherzustellen, dass Sie nicht auf einen Dieb treffen und im Falle eines Problems eine Spur haben. Zahlen Sie per Scheck und vermeiden Sie Barzahlung.
  2. Überprüfen Sie das Motorrad: Undichtigkeiten, Rostspuren, Reifenverschleiß…. siehe obenstehende Punkte.
  3. Überprüfen Sie den Betriebszustand der Ausrüstung (Scheinwerfer, Blinker, Bremsen….).
  4. Fordern Sie das Wartungsheft (nutzen Sie die Gelegenheit, den Kilometerstand zu überprüfen)
    und die Zusatzrechnungen, überprüfen Sie die Angemessenheit zwischen dem angezeigten Kilometerstand und dem Zustand des Motorrads (ist der Zähler original?).
  5. Probieren Sie das kalte Motorrad aus.
  6. Die Dokumente, die der Verkäufer Ihnen zur Verfügung stellen muss:
    • das Verkaufszertifikat, auch bekannt als Transferzertifikat, ausgefüllt und in zweifacher Ausfertigung unterschrieben (erhältlich in der Präfektur und beim Händler),
    • die Autokennzeichen mit der Erwähnung ‘verkauft am’ durchgestrichen
      (Sie haben 15 Tage Zeit, um Ihre Neuwagenregistrierung vornehmen zu lassen),
    • ein Statuszertifikat, auch bekannt als Non-Pledge-Zertifikat
  7. Die Elemente, nach denen du fragen kannst:
    • das Duplikat der Schlüssel
    • das Wartungshandbuch und/oder das Moto Technique Magazin
    • das Toolkit
    • jegliches Zubehör wie Tankmatten, Blasen, etc.

Wenn du den geringsten Zweifel hast, laufe als Käufer oder Verkäufer weg! Es ist besser, einen aufgeschobenen Verkauf/Kauf zu haben als zukünftige Probleme. Und die richtige Gelegenheit muss wirklich eine sein.

Sei auch vorsichtig mit Betrügereien ? kenne sie und vermeide sie ? lies die Anti-Betrugsdatei.

Anzeigen für gebrauchte Motorräder

Es gibt viele Seiten von Kleinanzeigen Motorräder……. Le Repaire des Motards hat regelmäßig mehrere tausend von ihnen….. Wenn Sie die Motorradanzeigen sehen oder eine Anzeige auf dieser Website schalten möchten.

Sie können auch zu anderen Websites gehen, die im Verzeichnis der gebrauchten Verkaufsstellen aufgeführt sind.

Verhandlung Ihres Motorrads

Alles, was Sie wissen müssen, um Ihr Fahrrad zum besten Preis auszuhandeln.